Tauchmedizin


Tauchuntersuchungen

 

Unsere Untersuchungen richten sich nach den Grundsätzen der

Gesellschaft für Tauch und Überdruckmedizin (GTÜM),

Zeigefinger


Tauchtauglichkeit – GTÜM

 

der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft e.V. (DLRG) sowie den Richtlinien des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) und CMAS.

In diesem Zusammenhang werden bei Erstuntersuchungen immer neben der obligaten, allgemeinen körperlichen Untersuchung einschließlich taucherspezifischer Untersuchungen sowie Lungenfunktionsdiagnostik und kleiner Labordiagnostik von Blut und Urin auch ein Belastungs-EKG durchgeführt zum Ausschluss organischer Herzerkrankungen und Darstellung der körperlichen Belastungsgrenzen.

Wiederholungsuntersuchungen werden seitens der Tauchsportverbände gemäß GTÜM-Vorgabe bis zum vollendeten 18. Lebensjahr jährlich, danach bis zum vollendeten 40. Lebensjahr in 3 jährigen Abständen und ab dem vollendeten 40. Lebensjahr wieder in jährlichen Abständen gefordert. Die DLRG verlangt jährliche Untersuchungen für Ihre aktiven Einsatztaucher gemäß G 31 (Arbeitsmedizinische Untersuchung).

Für den genauen Umfang und die Terminierung der Untersuchung möchten wir Sie bitten, mit unserem Team Kontakt aufzunehmen. Die Berechnung erfolgt nach Privatgebührenordnung. Aktive Einsatztaucher der DLRG erhalten eine vergünstigte Liquidation.

 

Fragen hierüber bitte direkt an mich unter klamm@klamm-praxis.de

Dr. Michael Klamm Taucherarzt (GTÜM), Tauchlehrer CMAS **, Lehrtaucher der DLRG

Dr. Michael Klamm
Taucherarzt (GTÜM),
Tauchlehrer CMAS **,
Lehrtaucher der DLRG